menue1

Site menu:


Wir suchen Fahrer
und Fahrerinnen!

Sie wollen Mitglied werden?

Neuigkeiten:

Wir fahren nach Fahrplan - trotz Corona-Lockdown!









Aktualisierte
Fahrgastzahlen
Dezember 2020















Bisherige Besucher und Besucherinnen:

    
0267814

Es ist im Moment
1 Besucher online.


Aktualisierung am
11. Januar 2021
Menue
Startseite
Wir fahren nach Fahrplan - trotz Corona-Lockdown!


„Ein Glück, dass ihr wenigstens fahrt 


Im Februar 2020 konnte noch ein Jahresabschlussessen stattfinden.
BürgerBusler vor dem Gasthaus Müller in Scharnhorst.

Es ist nicht viel los in Kirchlinteln und der Lintler Geest in diesen Tagen. Das ist auch gut so, denn immerhin herrscht Corona bedingt Lockdown. Da ist es sinnvoll, unnötige Kontakte zu vermeiden und seine außerhäuslichen Aktivitäten zu minimieren. Auffällig im ganzen Geschehen ist eigentlich nur der kleine rote Bus, der in regelmäßigen Abständen auf der Bildfläche auftaucht und wieder verschwindet. Dieser kleine rote Bus fährt seit vielen Jahren schon, genau seit dem 19. Oktober 2009, durch die Gemeinde und deshalb ist er zu normalen Zeiten auch ein gewohnter Anblick.
Gemeint ist der BürgerBus Kirchlinteln, der jetzt beim Lockdown im Straßenbild besonders auffällt. Sehr zur Freude der Bewohner der Ortschaften auf der Lintler Geest hält der BürgerBus Kirchlinteln auch in diesen schwierigen Zeiten sein Fahrangebot aufrecht, was nicht selbstverständlich ist. Die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer des Busses sind eigentlich alles selbst Personen, die zur Risikogruppe gehören. Trotzdem haben sie sich dafür entschieden, das Angebot des Nahverkehrs weiter anzubieten. Viele andere BürgerBusvereine in Niedersachsen fahren nicht.
„Wir fahren insbesondere für unsere Altersgruppe und das mit Hygienemaßnamen, Infektionsschutz und Einhaltung der Abstandregeln, die sowohl uns Fahrer als auch unsere Fahrgäste in einem hohen Maße vor einer Infektion schützen. Mit der Aufrechterhaltung des Fahrbetriebs ermöglichen wir unseren Mitfahrern die Erledigung der Einkäufe und der Arztbesuche im gewohnten Umfang. Außerdem sehen die älteren Menschen auf diese Weise mal eine andere Umgebung, kommen mal raus ihrer Vereinsamung, die der Lockdown beschert“, sagen die Fahrerinnen und Fahrer des BürgerBusses und stehen voll und ganz hinter ihrer Entscheidung für die Durchführung der Linienfahrten. Die Schlagzeile „Wir fahren nach Fahrplan – trotz Corona-Lockdown!“ steht im Internetauftritt des Kirchlintler BürgerBusvereins. Maßgeblich beeinflusst haben mögen das wohl auch die geringen Fallzahlen in der Gemeinde Kirchlinteln.
Anerkennung erhalten die Kutscher des BürgerBusses auch von ihren Fahrgästen. „Ein Glück, dass ihr wenigstens fahrt“, hören sie oft und bisweilen landet auch eine „Anerkennungsgebühr“ in der Spardose, die im Bus aufgestellt ist. Mit dem dort gesammelten Geld gehen die Fahrerinnen und Fahrer sowie weitere aktive Ehrenamtliche des Kirchlintler BürgerBusvereins einmal im Jahr gemeinsam mit ihren Angehörigen zu einem „Fahreressen“.
Aber Dank und Anerkennung kommen nicht nur von den Fahrgästen. Auch der Vereinsvorstand freut sich sehr über das große Engagement seiner ehrenamtlichen Aktiven beim Fahren des BürgerBusses in dem zurückliegenden schwierigen Jahr 2020. In einem Neujahrsgruß heißt es: „Nur durch euren steten Einsatz und eure Verlässlichkeit – trotz der Corona-Problematik – war es möglich, den BürgerBus zum Wohle unserer Mitbürger fahren zu lassen. Danke für eure Unerschrockenheit in diesen Pandemiezeiten.“